Archiv der Kategorie: Little brother is watching you

Eine kurze Geschichte des Weihnachtsmanns

Heute hat Anatol das Wort Weihnachtsmann gelernt. Denn der Weihnachtsmann kam höchstpersönlich in der Kita vorbei! – „Hat der Weihnachtsmann auch was gesagt?“, fragt Mama. – Der Weihnachtsmann hat nicht gesprochen, erwidert Anatol. Ich hab den Weihnachtsmann aufgegessen.

Veröffentlicht unter Little brother is watching you | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Töli rules

Während Mama Ruben aus dem vierten Band der Schule der magischen Tiere vorliest, spielen Anatol und Papa Memory. Das Prinzip des Spiels hat mein zweieinhalbjähriger Sohn schnell verstanden, nur dass man bloß zwei Karten umdrehen darf – das sieht er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Little brother is watching you | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Meister Yoda

Zu dem Eindruck, einer Rubelmann-Festspielwoche beizuwohnen, trug auch der Umstand bei, dass auch noch nach dem B-day jeden Tag ein weiteres Geschenk eintraf. Zuletzt das Master-Yoda-Kostüm aus Krieg der Sterne, das sich Ruben so sehnlich gewünscht hatte. Zwar hat mein sechsjähriger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berliner Anfänge, Little brother is watching you, Rubelmann | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Faule Ausrede

– „Hebst du das mal auf?“, bitte ich Anatol (2,5) und deute auf einen Waschlappen, der auf den Boden gefallen ist. – Nei, kann nis aufhebe, erwidert mein quietschfideler Sohn. Hab Bauchweh.

Veröffentlicht unter Dialoge für die Ewigkeit, Little brother is watching you | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Der große Unterschied

Viele Menschen verstehen nicht den Unterschied zwischen derselbe und der gleiche. Kinder verstehen ihn von Anfang an. Gibt es einen Kuchen und, sagen wir mal: der große Bruder kriegt die eine Hälfte und der kleine die andere – dann können … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Little brother is watching you, Rubelmann | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Fruchtlose Aufforderung

Erwartungsvoll sitzt Anatol am Essenstisch, noch ist er der einzige. Wir esse was, Rube!, ruft er tadelnd. Doch sein Bruder reagiert nicht. Geduldig harrt Anatol eine ganze Weile aus. Dann sagt er resigniert: Rube komm nis…

Veröffentlicht unter Berliner Anfänge, Little brother is watching you | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Vater und Sohn (Du nis!)

Zu eng! ruft Anatol (2,5). Er liegt auf der Wickelkommode und bekommt gerade eine Wille verpasst. Die Windel muss lockerer sitzen. Auch später beim Zubettgehen hat unser Töli ganz präzise Vorstellungen. Die beiden Brüder schlafen im selben Stockbett, Ruben oben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berliner Anfänge, Little brother is watching you | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Lineal!

Lineal! schreit Ruben und stürzt sich mit Gebrüll auf seinen kleinen Bruder. Doch was er zückt, ist nicht sein Federmäppchen, sondern ein Yedi-Leucht-Schwert, das den immergleichen Dreiklang von sich gibt: Bäääm – Bööööm – Bäm-Bäm-Bääm! Meistens steigt Anatol begeistert in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berliner Anfänge, Little brother is watching you, Rubelmann | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bu-ba-bi!

Erster Ferientag in Lohr. Weil es immer Streit gibt, wenn Ruben und Anatol gemeinsam Fußball spielen, und wir den Urlaubs-Luxus haben, dass neben Papa auch noch Opa zur Verfügung steht, spielen wir auf zwei Tore.  Papa, komm, Bu-ba-bi!, sagt Anatol, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Little brother is watching you, Wo in aller Welt | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Anna

Schau mal kann!, sagt Anatol. Und was er kann, ist wirklich erstaunlich. Er klettert allein das Klettergerüst hinauf, das eigentlich für Größere gedacht ist. Und er weiß schon sehr genau, was er will – vor allem, was er nicht will: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Little brother is watching you | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Schlachtenbild

Die WM geht auch an unserem Kleinsten nicht spurlos vorüber. Als ich Anatol (2) wickle, greift er sich ein liegengebliebenes Panini-Bild von der Wickelkommode. Es zeigt einen ghanaischen Fußballspieler, den wir in mehrfacher Ausfertigung haben. Deudad! sagt Anatol begeistert. Ob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Little brother is watching you | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kann ich

Papa: „Anatol, kannst du mal die Teller zum Tisch tragen?“ Anatol (2): Kann ich. Er zupft seinen Bruder am Ärmel. Robe, komm!

Veröffentlicht unter Dialoge für die Ewigkeit, Little brother is watching you | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Sieß!

Donnerstag morgen. Mit Unterhose, Schlafanzugoberteil und Wollhandschuhen bekleidet, rennt Ruben auf mich zu und schmiegt sich an mich. Das machen die Fußballspieler im Stadion so, erklärt mein Sohn. Sie laufen zu ihren Fans. Ruben (5) ist Manuel Neuer und spielt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Little brother is watching you, Rubelmann | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Kuh esse! (Säba!)

Der Ostermontag zeigt sich von seiner schönsten Seite in Lohr am Main: Die Sonne scheint, die Butterblumen leuchten, und die Bälle fliegen übers sattgrüne Feld. Schweren Herzens verlassen wir den Spielplatz in Flussnähe, doch es warten weitere Verlockungen: Bei Oma … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Little brother is watching you, Rubelmann, Wo in aller Welt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen