Goldener Becher

Seit kurzem geht Ruben zum Fußball-Training. Die Übungsleiter bei den Minis des BSC Eintracht/Südring 1931 e.V sind recht nett mit den fünf- bis sechsjährigen Jungs, und der erfolgreichste Torschütze bekommt am Ende der Übungseinheit einen kleinen Wanderpokal überreicht, den er eine Woche behalten darf, aber zum nächsten Training wieder mitbringen muss.

Leider hat bislang immer derselbe Junge den Pokal mit nach Hause nehmen dürfen. Was Ruben indes nicht anficht: Ich war der Sieger – aber leider nicht Weltmeister. Da kriegt man nämlich einen goldenen Becher.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Berliner Anfänge, Rubelmann abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Goldener Becher

  1. Pingback: Breaking News | parkwaechter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s