Memory (auf und zu)

Papa und Ruben spielen kurz vor dem Schlafengehen noch eine Runde Memory. Damit sich das Spiel ncht so lange hinzieht, sucht Papa zwanzig Paare raus, so dass in die eine Richtung fünf und in die andere acht Kärtchen gelegt werden müssen. Das Feld ist schon fast komplett.

– „Leg die Karten ordentlich hin“, weist Papa Ruben zurecht. „Sonst geht es nicht auf!“
Nein: zu!

Dieser Beitrag wurde unter Dialoge für die Ewigkeit, Rubelmann abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s