Slow down, Moses!

Moses Daumenkino

Rubelmanns erste Übersetzung: Die Moses-Geschichte im Daumenkino-Format zum selber Ausmalen
(Foto: rubelmann.net)

Heute war Ruben in der ökumenischen Kinderkirche und hat in einem Rollenspiel mitgewirkt. Er durfte die Dienerin der Tochter des Pharaos spielen und in dieser Funktion den Moses aus dem Schilfkörbchen heben.

Als er nach Hause kommt, präsentiert er stolz die Bildergeschichte, die eine aufopferungsvolle Laiin kindgerecht gezeichnet, vervielfältigt, geheftet und als Büchlein im (geschätzt) Din-A-7-Format verteilt hat: Das ist mein Buch. Das hab ich für mich übersetzt!

Dieser Beitrag wurde unter Rubelmann abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s