Der Werkzeurer

Seit ein paar Monaten sitzt Ruben (4) auf einem Stokke-Kinderstuhl, einer seltenen Variante in Palisander-Optik, von Papa im Internet ersteigert. Der Stuhl kam per Paket, zerlegt in seine Einzelteile. Papa schnappte sich einen Imbus und montierte den Stuhl spätnachts mit seinen beiden linken Händen.

Die Überraschung gelang. Als Ruben am nächsten Morgen an den Frühstückstisch kam, war seine Freude groß. Wo hast du den gekauft? Ich sagte, dass ich den Stuhl selber zusammengebaut hätte. Ruben war beeindruckt.

Aus irgendeinem Grund kam Ruben heute wieder darauf zu sprechen und wollte noch einmal genau wissen, wie ich seinen Stuhl zusammengebaut habe. Ich erklärte es ihm. Ruben war abermals begeistert: Papa, du bist echt ein Werkzeurer!

Dieser Beitrag wurde unter Rubelmann abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s