Augen auf bei der Berufswahl

Ruben (kurz vor vier) erwägt eine Karriere als Musiker. Nur das richtige Instrument muss noch gefunden werden.
– Was muss man denn beim Schlagzeug machen?
– „
Da muss man ein gutes Gefühl für Rhythmus haben.“
Okay, hab ich.

Now that’s what I call gesundes Selbstbewusstsein…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dialoge für die Ewigkeit, Rubelmann abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Augen auf bei der Berufswahl

  1. Susanne Bolz schreibt:

    Jaja, die Berufswelt.
    Heute war die Kita zu. Daher musste/durfte Paula (4 einhalb) mit zu zwei Geschäftsterminen. Beim Mittagessen fragte sie der Papa: „Na, wie war es jetzt mit der Mama auf der Arbeit?“
    Paula (sehr gelassen): „Gut. Die haben gar nix gemacht, die haben nur geredet.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s