Die Sonne geht auf

Ein Wunder ist geschehen: Es heißt Anatol, ist 50 cm groß, wiegt 3410 Gramm ohne Socken, und alles ist dran. Unser Sohn fand am 19.04.2012 kurz nach Mitternacht ganz alleine in die Welt hinaus.

Die Geburt verlief in Windeseile. Um 22:40 waren wir auf der Geburtsstation der Edith-Cavell-Klinik in Uccle – und keine zwei Stunden später hatte Ruben einen Bruder.

Um 00:27 kam das Köpfchen zum Vorschein, um 00:28 der Arzt zur Tür herein, um 00:29 erblickte Anatol das (angenehm gedämpfte) Licht der Welt, und um 00:30 (offizielle Geburtszeit) durfte der stolze Vater die Nabelschnur durchschneiden.

Mutter und Kind sind wohlauf. Und der Rest der Familie natürlich auch. Der kleine Rubelmann weiß schon, dass er jetzt ein großer Bruder ist, und dass man Babys ganz viel küssen muss.

Dieser Beitrag wurde unter Rubelmann abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s