R wie Ruben

Manchmal bin ich baff, welche Wörter mein Sohn kennt – und wofür er alles Augen hat. Heute liefen wir die Rue Dailly hinunter – das heißt: ich lief, Ruben laufradelte voraus -, als er begeistert ausrief: Schau mal Papa, Atomium!

Und tatsächlich: Ein paar Kilometer vor uns ragte Brüssels Wahrzeichen auf. Es lag wohl am strahlend blauen Himmel, dass man es von hier aus sehen konnte – aber vielleicht war es mir bisher auch nur nicht aufgefallen.

Auch sonst ist der kleine Rubelmann sehr aufmerksam. Er trainiert wohl schon für die ecole (nach Ostern ist es soweit!). Überall wo wir vorbeikommen, entdeckt er bekannte Buchstaben – in der Regel ein R, manchmal auch ein A.

Als wir an einem Familienvan vorbeikommen, sagt mein Sohn: Schau mal Papa: R wie Ruben!  Ich sehe genauer hin: Auf dem Heck des Ford Galaxy prangt ein Aufkleber: TOURING. Dann zeigt Ruben auf einen kleinen blauen Smart: A wie Axel und Anneke. Das Logo des Kleinwagens enthält keine Buchstaben – aber das rote Nummernschild. Astrein!

Dieser Beitrag wurde unter Rubelmann abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu R wie Ruben

  1. Pingback: Willkommen im A-Team | parkwaechter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s