Die Sterne am Steurs

Dass mein Sohn sich seit jeher sehr für Autos interessiert, ist bekannt. Seit einiger Zeit fragt er aber bei jedem Fahrzeug, an dem wir vorbeikommen: Heißt der? Wie der heißt? Geduldig erkläre ich ihm, dass es sich um einen Renault, Peugeot, Audi oder Mercedes handelt, und woran man das erkennt. Besonders begeistert ihn die Marke Nissan, weshalb er anfangs bei jedem neuen Auto erfreut ausrief: Ein Missan! Alle anderen Marken konnte oder wollte er sich nicht merken.

Bis gestern, als er mir erklärte: Vier Ecken – das ist ein Rönnoh! Auch die nächste Limousine erkannte er gleich an ihrem Logo: Der Löwe! Ein Päsoh! Und dem nächsten Auto näherte er sich geradezu ehrfurchtsvoll. Ein Stern! Nicht anfassen! Mersedis! VW, BMW, Opel – alles kein Problem mehr. Manchmal muss allerdings auch der Papa passen, vor allem bei LKWs. Außer Mercedes, MAN und Setra kennt Papa nämlich keine Laster. (Schokolade vielleicht noch.)

Heute früh, auf dem Weg zur Kita, kam ein neues Modell hinzu. Es parkte am Square Armand Steurs. Papa, heißt der? Wie der heißt? – „Das ist ein Saab.“ – Saab, wiederholte Ruben ungerührt, und rollerte zügig mit seinem Puky-Laufrad weiter. Als wir an der Kita ankamen, hatte letzteres einen Platten. Zum Glück wusste Papa, wie man den behebt. Mit einer Lustpumpe.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rubelmann abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Sterne am Steurs

  1. Mark schreibt:

    Vielleicht könntest du dem Kleinen ja endlich mal beibringen, dass man Mercedes-Sterne gerade anfassen soll und immer abbrechen, egal wo man ihnen begegnet. Sonst mach ich’s.
    Und ich wäre an so einer Lustpumpe interessiert, muss ein dolles Ding sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s