Der blaue Opa Weiner

In einem Bilderbuch, das sich der Frage widmet, warum Jungen und Mädchen eigentlich nicht zusammen Fußball spielen können (können sie am Ende natürlich doch), findet sich auch ein grantiger älterer Herr, der not amused ist, als ihm die beiden Protagonisten eine Scheibe einschießen. Immer wenn Ruben an der entsprechenden Stelle angelangt ist, deutet er auf den wütenden Mann, der im Bademantel an der Haustür steht, und sagt begeistert: Der blaue Opa Weiner!

Die Erklärung ist recht einfach: Immer wenn wir in Celle sind, bei den Großeltern mütterlicherseits, kommt der Großvater morgens im Bademantel zum Frühstück. Der Bademantel ist blau, Opas Laune der frühen Morgenstunde angemessen. Da alle vier Großeltern erfreulicherweise noch voll verfügbar sind, müssen sie natürlich von einander unterschieden werden. Bei den Großmüttern geschieht das über den Namen (Oma Heike und Oma Barbara), bei den Großvätern anhand anderer Attribute (Hund, Bademantel). So wird aus meinem Vater Ulf Opa Hexi, und aus Reiner, dem Vater meiner Frau, der blaue Opa Weiner.

Dieser Beitrag wurde unter Rubelmann abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s