Pendeldiplomatie

Vater und Sohn haben eine Weile lang im Jubelpark Fußball gespielt, während die höchstschwangere Mutter abseits auf einer Bank gesessen und die Frühlingssonne genossen hat.

“Komm, wir gehen mal zur Mama, sonst ist die ganz traurig“, sage ich.

Nee, du wartest hier, und dann bist du traurig, versetzt Ruben lakonisch und entfernt sich Richtung Parkbank.

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Dialoge für die Ewigkeit, Rubelmann abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s